Top Balken
Logo
Farbbalken
Sie sind hier:  Webseite > Curriculum: 

26.1: Spezielle psychodynamische Krankheitslehre II: Psychodynamische Behandlung von Hysterien und Konversionsstörungen -
Hysterie, Konversion, Dissoziation - Krankheitsbilder und Konzepte am Übergang zwischen dyadischen und triadischen Strukturen

Fachbereich TP, AP
Dozent: Prof. Dr. med. Hermann Staats
Turnus: Dieser Kurs findet alle 2 Semester statt.
Beschreibung: Ist der Begriff „Hysterie“ noch zu retten? Wir lernen im Seminar Krankheitsbilder der Hysterie, Konversion und Dissoziation mit dem sie verbindenden Konzept der Störung der Triangulierungsfähigkeit
kennen, hören klassische und aktuelle Konzepte zum Verstehen dieser Erkrankungen und diskutieren die behandlungstechnischen Überlegungen, die sich aus diesen Konzepten ergeben.
Literatur: Ruprecht-Schampera, U. (1997): Frühe Triangulierung in der Hysterie. Psyche 51, 637-664
Staats, H. (2003): Konflikt und Körper: Klassische Konzepte und aktuelle neurobiologische Befunde zum Verständnis der Konversion. Med Welt 54, 325-329.
Nächste Veranstaltung: Dieser Kurs findet vorraussichtlich im Semester das nächste mal statt.

Zurück

 Startseite | Institut | Aus- und Weiterbildung | Curriculum | Interner Bereich | Ambulanz | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
© 2010 Institut für Psychotherapie Potsdam GmbH -
Rosa-Luxemburg-Straße 40  ·  14482 Potsdam  ·  Telefon +49 331/ 27 97 57 26
http://www.ifp-potsdam.com  ·  Info@ifp-potsdam.com