Top Balken
Logo
Farbbalken
Sie sind hier:  Webseite > Curriculum: 

Prof. Dr. phil. Dipl.-Psych. Ulfried Geuter

Prof. Dr. phil. Dipl.-Psych. Ulfried Geuter
Homepage https://ulfriedgeuter.de
Tätig als Dozent, Supervisor, Selbsterfahrungsleiter
Fachbereich TP, AP, KPT
Beschreibung Psychologischer Psychotherapeut (TP/PA),
Körperpsychotherapeut,
Professor im Studienschwerpunkt Körperpsychotherapie, Masterstudiengang Motologie, Universität Marburg
Veröffentlichungen Auswahl:
Bücher:
- Praxis Körperpsychotherapie. 10 Prinzipien der Arbeit im therapeutischen Prozess. Berlin: Springer, 2019
- Körperpsychotherapie. Grundriss einer Theorie für die klinische Praxis. Heidelberg: Springer, 2015
- Homosexualität in der deutschen Jugendbewegung. Jungenfreundschaft und Sexualität im Diskurs von Jugendbewegung, Psychoanalyse und Jugendpsychologie am Beginn des 20. Jahrhunderts. Frankfurt/M.: Suhrkamp, 1994
- Die Professionalisierung der deutschen Psychologie im Nationalsozialismus. Frankfurt: Suhrkamp, 1984 (engl.: The Professionalization of Psychology in Nazi Germany. New York: Cambridge University Press, 1992)

Aufsätze und Buchbeiträge:
- Emotional regulation in body psychotherapy. In H. Payne, S. Koch, J. Tantia & T. Fuchs (Hrsg.), The Routledge International Handbook of Embodied Perspectives in Psychotherapy. Approaches from Dance Movement and Body Psychotherapies (S. 315-324). London: Routledge, 2019
- Selbst und Struktur. Zum klinischen Verständnis kindlicher Entwicklung in der Körperpsychotherapie. In M. Thielen, A. von Arnim & A. Willach-Holzapfel (Hrsg.), Lebenszyklen - Körperrhythmen. Körperpsychotherapie über die Lebensspanne (S. 47-66). Gießen: Psychosozial, 2018
- Body Psychotherapy: Experiencing the Body, Experiencing the Self. International Body Psychotherapy Journal, 2016, 15, 6-19
- Wie ein Händedruck auf die Spur sexuellen Missbrauchs führen kann. Projekt Psychotherapie, 2016, H. 2, 23-25
- Aufmerksam für die Gegenwart. Die neue Achtsamkeitswelle in der Psychotherapie. Blickpunkt EFL-Beratung, 2016, Nr. 37, 70-78
- Körpererleben und Selbsterleben. Grundlagen der Körperpsychotherapie. Familiendynamik, 2015, 40, 94-105
- (mit M. C. Heller & J. Weaver) Reflections on Elsa Gindler and her influence on Wilhelm Reich and Body Psychotherapy. Body, Movement and Dance in Psychotherapy, 2010, 5, 59-73
- Emotionsregulation und Emotionserkundung in der Körperpsychotherapie. In M. Thielen (Hrsg.), Körper - Gefühl - Denken. Körperpsychotherapie und Selbstregulation (S. 69-94). Gießen: Psychosozial-Verlag, 2009
- Körperpsychotherapie - Der körperbezogene Ansatz im neueren wissenschaftlichen Diskurs der Psychotherapie. Psychotherapeutenjournal, 2006, 5, H. 2, 116-122 & H. 3, 258-264
- Geschichte der Körperpsychotherapie. In G. Marlock, H. Weiss (Hrsg.), Handbuch der Körperpsychotherapie (S. 17-32). Stuttgart: Schattauer, 2006
- (mit N. Schrauth) Die Rolle des Körpers bei seelischen Abwehrprozessen - Körperpsychotherapie und Emotionstheorie. In G. Marlock, H. Weiss (Hrsg.), Handbuch der Körperpsychotherapie (S. 554-563). Stuttgart: Schattauer, 2006
- Körperpsychotherapie und Erfahrung. Zur Geschichte, wissenschaftlichen Fundierung und Anerkennung einer psychotherapeutischen Methode. Report Psychologie, 2004, 29, H. 2, 98-111
- Körperbilder und Körpertechniken in der Psychotherapie. Psychotherapeut, 1996, 41, 99-106
Zurück

 Startseite | Institut | Aus- und Weiterbildung | Curriculum | Interner Bereich | Ambulanz | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt
© 2010 Institut für Psychotherapie Potsdam GmbH -
Rosa-Luxemburg-Straße 40  ·  14482 Potsdam  ·  Telefon +49 331/ 27 97 57 26
http://www.ifp-potsdam.com  ·  Info@ifp-potsdam.com